Heiner-Cup in Darmstadt

Text von Fabian Probst
 
 
Am Samstag den 18. Mai und Sonntag den 19. Mai 2019 traten von uns beim Heinercup in Darmstadt acht Kämpfer an:

In der weiblichen U15 startete am Samstag Hannah Remmert. Hannah gewann vier von sechs Kämpfen vorzeitig nach meist nur wenigen Sekunden. Im Kampf um Platz zwei unterlag sie dann leider ihrer Gegnerin von der TSG Nordwest Frankfurt. Am Ende landete Hannah auf Platz drei.

In der männlichen U15 gewann Florian Cordes seine ersten beiden Kämpfe nach nicht einmal einer Minute pro Kampf. Im Halbfinale und im Kampf um Platz drei konnte sich Florian leider nicht durchsetzen, aber ihm blieb ein wohl verdienter und schön erkämpfter fünfter Platz.

Celine Seifert (U18) erkämpfte sich in ihrem Pool Platz zwei, scheiterte aber schließlich im Halbfinale an ihrer Gegnerin vom JC Folsterhöhe. Celine gab sich mit diesen Kämpfen nicht zufrieden und startete noch zwei Freundschaftskämpfe, jeweils gegen die gleiche Gegnerin. Den ersten gewann sie nach fünf Sekunden. Das war für beide zu kurz, also ging es noch einmal gegeneinander auf die Matte. Dieser Kampf dauerte dann auch länger, ging aber an ihre Gegnerin. Für Celine blieb aber ein schöner dritter Platz.

Am Sonntag in der weiblichen U13 lieferte Merle Remmert starke Kämpfe ab und landete am Ende auf Platz zwei.

Niklas Manoutchehri-Rad (U13) kämpfte sich in seiner Gewichtsklasse bis ins Halbfinale, kam dort aber nicht gegen seinen Gegner an und sammelte auch in seinem letzten Kampf an Erfahrung. Ihm blieb aber ein schön erkämpfter fünfter Platz.

Unsere Weiß-Gelb-Gurte in der Altersklasse der unter 11-Jährigen konnten heute mal wieder Wettkampfluft schnuppern und wertvolle Wettkampferfahrung für die Zukunft sammeln.
 
Daria und Merle
 
 
Florian und Hannah