Goldige Ergebnisse aus Lindenfels

4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze beim Nibelungenturnier in Lindenfels.

Samstag (16.04.), ich (Jessica Spelten) wurde 2. - von 2 - um ehrlich zu sein. Die weibliche U18 war mit 9 Leuten verteilt auf 7 Gewichtsklassen eher schwach besetzt. Doch nachdem unsere Kämpfer der U12 mitbekommen haben, dass ich geträumt habe und die Goldmedaille jemand anderes mit nach Hause genommen hat, wollten mir alle beweisen, wie man richtig gewinnt.

Das ist ihnen auch geglückt! Am Sonntag (17.04):

Ineas Spielvogel gewann direkt seinen ersten Kampf, in dem er seinen Gegner mit vielen Techniken angegriffen hat und kleine Punkte gesammelt hat. Seine anderen Kämpfe verlor er knapp und damit freute er sich über einen gut verdienten 3. Platz!

Franziska Heil kämpfte gegen starke Gegner aus Darmstadt und Griesheim. Doch ließ sie sich davon nicht im Geringsten einschüchtern. Sie gewann alle Kämpfe mit schönen Fußtechniken. - 1. Platz!

Florian Cordes kämpfte sich ebenfalls bis zum 1. Platz. Sein kürzester Kampf dauerte gerade einmal 2 Sekunden, in denen er es schaffte seinen Gegner zu werfen. Das war auf jeden Fall ein großes Highlight an diesem Tag!

Lukas Röder marschierte auch gerade durch. Er hatte keinesfalls zu leichte Gegner, denn er musste ordentlich kämpfen, um bis zum Ende Punkte zu sammeln. Doch er zeigte keine Schwäche und kämpfte mit guten Techniken im Stand, so wie auch im Boden.

Yunus Sen ist unser 4. Goldmedaillen-Gewinner. Er hat es häufig im Stand nicht so einfach, da seine Gegner viel kleiner sind als er. Doch trotzdem setzte er immer wieder seine Spezialtechniken an und erzielte kleinere und auch größere Wertungen. Damit musste er seine Gegner im Boden oft nur 15 Sekunden halten, um den vorzeitigen Sieg zu erlangen.

Damit haben alle bewiesen, dass sie mindestens genau so fit sind, wie ihre Trainerin! Am Ende waren sich alle einig: "Hättest du gestern mal nicht so geschlafen, hätten wir heute 5 Goldmedaillen!"

Wichtige Infos